Ausstellungstexte

 

IMG_2393

Referenz: Europäisches Fachzentrum Moor und Klima, „Moorwelten“

Die Texte einer naturwissenschaftlichen Ausstellung haben mehr als nur eine Funktion. Neben einem Objekt müssen sie die Frage „Was ist das da?“ beantworten.

Auf einer Infotafel erklären sie vielleicht, wie das Wärmetauschsystem im Entenbein funktioniert. Und von Zeit zu Zeit sind sie dafür gemacht, den Blick auf Details zu lenken, die man sonst leicht übersieht.

Selbstverständlich sollen sie dabei auch noch zielgruppengerecht formuliert sein und den neuesten Stand der Wissenschaft wiedergeben.

Als Texterin mit naturwissenschaftlichem Hintergrund erstelle ich Texte für Ausstellungen, Infotafeln und Beschilderungen.

 

Referenz: "Familienmuseum Naturkunde" im Museum im Ritterhaus Offenburg

Referenz: Familienmuseum Naturkunde „Wald – Land – Fluss“ im Museum im Ritterhaus Offenburg

In den ersten Gesprächen mit Ihnen als Kunde klären wir gemeinsam, welche Ansprüche Sie an die neuen Texte stellen, wer die Zielgruppe ist und auf welchem Sprachniveau Sie sich die Informationen wünschen. Anhand eines Mastertextes testen wir den Sprachstil und erproben, ob das Konzept funktioniert.

Ein „guter Text“ ist für mich einfach, aber nicht simpel. Er lässt sich leicht lesen, ohne dabei banal zu wirken oder mit Klischees zu arbeiten. Er ist individuell, aber nicht erzwungen anders. Was bedeutet ein guter Text für Sie?

 

Ich biete Geschriebenes für:

  • Ausstellungen in Museen und anderen naturkundlichen Einrichtungen
  • Infotafeln
  • Beschilderungen

Meine Schwerpunkte sind die Bereiche Zoologie und Ökologie. Manchmal erweitere ich das Spektrum aber. Fragen Sie mich!

Für wen habe ich schon getextet? Einen Auszug aus der Kundenliste finden Sie unter Referenzen.

Sie benötigen auch ein Konzept? Gerne!